Sprungziele
Inhalt

Gegenstand der Steuer ist das Halten von mehr als drei Monate alten Hunden im Gebiet der Stadt Norderstedt. Steuerpflichtiger ist der Halter des Hundes.

Halter eines Hundes ist, wer einen Hund

  • in seinem Haushalt oder Wirtschaftsbetrieb aufgenommen hat.
  • in Pflege, Verwahrung, auf Probe oder zum Anlernen hält, wenn er nicht nachweisen kann, dass der Hund in einer Gemeinde von Deutschland bereits versteuert wird oder von der Steuer befreit ist.

Jeder Hundehalter ist verpflichtet, seinen Hund anzumelden.

Alle in einem Haushalt gehaltenen Hunde gelten als von den Haltern gemeinsam gehalten.

Nach der Anmeldung des Hundes werden Hundesteuermarken ausgegeben, die bei der Abmeldung des Hundes wieder abzugeben sind.